15. Juni 2021

Im Mai 2021 wurde die Damen Naval Germany (DNG) Mitglied im VSM (Verband für Schiffbau und Meerestechnik e.V.). Die Damen Naval Germany GmbH mit Sitz in Hamburg ist eine Tochtergesellschaft des niederländischen Marineschiffbauers Damen Naval.

Mit dem Beitritt zum VSM will DNG die Beziehungen zu den deutschen Schiffbauern und den deutschen maritimen Unternehmen stärken. Damen Naval arbeitet derzeit an dem Projekt F126, an dem deutsche Werften in Wolgast, Kiel und Hamburg beteiligt sein werden. Auch viele deutsche Unternehmen werden als Zulieferer an dem Projekt beteiligt sein. Der Geschäftsführer der DNG, Herr Magiel Venema: "Die Mitgliedschaft im VSM ist ein wichtiger Schritt für uns, um ein integraler Bestandteil des maritimen Netzwerks in Deutschland zu werden, um unsere Verbindungen zu bestehenden und neuen Partnern zu stärken."

Dr. Reinhard Lüken, Hauptgeschäftsführer des VSM, erklärt: „Durch die Beauftragung zum Bau der vier F126 Fregatten für die Deutsche Marine wurde die Damen-Gruppe bis weit über diese Dekade hinaus zu einem wichtigen Akteur im deutschen Marineschiffbau. Damen hat zugesagt, dass über 70% der Wertschöpfung in Deutschland verbleiben soll, sodass auch viele andere VSM Mitglieder beteiligt sein werden. DNG als Bindeglied zwischen Deutschland und der Zentrale in Gorinchem bzw. Vlissingen wird darum eine wichtige Funktion ausüben. Wir freuen uns darum sehr, dass DNG mit der Mitgliedschaft im VSM das Bekenntnis zu Deutschland untermauert. Herzlich Willkommen im VSM!“

Der VSM wurde 1884 gegründet und vertritt direkt und indirekt rund 750 maritime Unternehmen und Organisationen, von spezialisierten Hochschulen, Forschungseinrichtungen und anderen Dienstleistern über Hersteller von Materialien, Komponenten und Systemen bis hin zu Werften und Systemintegratoren.

Auf dem foto:
Der Hauptsitz von VSM in Hamburg

Contact

Whether it's a simple question or you need assistance with your Damen product, we believe great things can start with a small conversation.

I'm interested in...